Verpackungsverordnung

RSS
Im Jahre 1991 wurde die Verordnung über die Vermeidung von Verpackungsabfällen (Verpackungsverordnung - VerpackV) erlassen.

1. Ziel der Verpackungsverordnung ist es, zu erreichen, dass
- Verpackungen aus umweltverträglichen Materialien hergestellt werden,
- Abfälle aus Verpackungen vermieden werden,
- Müllberge verkleinert werden und
- unnötige Verpackungen vermieden werden.


2. Transportverpackungen sollen die Waren auf dem Transportweg vom Hersteller zum Verteiler (Handel) schützen.

Verkaufsverpackungen werden vom Endverbraucher zum Transport der gekauften Waren genutzt.

Umverpackungen sind zusätzliche Verpackungen, die die Selbstbedienung ermöglichen, den Diebstahl erschweren und der Werbung dienen.

3. Für die Wiederverwertung werden drei Materialgruppen sortiert erfasst:
- Glas
- Papier/Pappe/Karton und
- Leichtverpackungen (Metall- und Kunststoffverpackungen)

4. Ab 1995 sollen die Rücknahme- und Wiederverwertungssysteme durchschnittlich 80% der von der DSD (Duales System Deutschland) erfassten Verpackung entsorgen. Dabei werden zwei Systeme unterschieden:

Bringsystem: Geeignete Container werden in der Nähe des Endverbrauchers aufgestellt. Der Endverbraucher bringt seine Verpackung sortiert dorthin.

Holsystem: Vorsortierte Verpackungen werden vom Endverbraucher abgeholt.

Kennzeichen für die Entsorgung der Verpackung ist das Grüner Punkt. Je Verpackung sind durchschnittlich 2 Pfennig (1 Cent) zu entrichten, die an den Endverbraucher weitergegeben werden, d.h. vom Verbraucher letztendlich zu zahlen sind.

5. Vorteile des Entsorgungssystems sind
- Anwendung des Verursacherprinzips
- Entlastung der öffentlichen Abfallentsorgung
- Organisation durch die Wirtschaft, die auch die Kosten trägt
- Notwendige Verpackungsvielfalt bleibt erhalten
- Systeme zur Entsorgung sind billiger als Verpackungsverbote


(Auszug aus den Unterichtsmaterialien Schule)
Es gibt keine Kommentare.
Name
Email
Kommentar
Deutsche Version von MemHT Net Templates, Addons, Blocks downloaden auf http://www.memht.net
MemHT Portal is a free software released under the GNU/GPL License by Miltenovik Manojlo